VW T3 (Westfalia): Zweite Aufbaubatterie

Um die Kapazität der Aufbaubatterie (Wohnraumbatterie) zu erweitern, bietet sich beim Dieselmotor das Fach unter dem Beifahrersitz an. Dort kann eine zweite Batterie untergebracht werden. Beim Benziner sitzt hier die Starterbatterie welche beim Diesel im Motorraum Platz findet. In diesem Beitrag geht es in erster Linie darum, welche Batterie passt und wie kann das Pluskabel am besten verlegt werden.

Hinweis: Arbeiten an der Elektroinstallation erfolgen auf eigenes Risiko! Ich übernehme keine Haftung o.ä. auf Richtigkeit.

Ich habe mich für zwei „Exide EA722 Premium Carbon Boost 72Ah 12V“ Autobatterien entschieden. Diese passen perfekt unter die beiden Sitze im T3 (2WD). Für die Befestigung der zweiten Batterie empfiehlt es sich einen weiteren Batteriehalter zu kaufen.

Der Massepol kann direkt an einer dicken Schraube an der Karosserie angeschlossen werden (evtl. vorher die Auflagefläche vom Lack befreien). Der Pluspol muss mit der bereits vorhandenen Aufbaubatterie verbunden werden. Dazu eignet sich, etwas Dämmung unterhalb des Teppichbodens zu entfernen und das Kabel darin zu verlegen. Beim T3 gibt es bereits Löcher in den Seiten der Batteriekästen, durch die das Kabel geführt werden kann. Damit sich das Kabel nicht durchscheuert, habe ich Kabeldurchführungstüllen verwendet. Der Pluspol muss mit einer entsprechenden Plastikabdeckung geschützt werden.

 

Teileliste:


*Dieser Link ist ein Affiliate-Link. Wenn über diesen etwas bestellt wird, erhalte ich eine kleine Provision vom jeweiligen Partner.

 

VW T3 (Westfalia): Ladegerät austauschen (LG 20)

Beim Austausch der Standheizung, bietet es sich an, das Batterie-Ladegrät gleich mit zu erneuern. Die neuen Ladegeräte verwenden eine optimale Ladetechnik und lassen einen auch ruhiger schlafen 🙂

Hinweis: Arbeiten an der Elektroinstallation erfolgen auf eigenes Risiko! Ich übernehme keine Haftung o.ä. auf Richtigkeit.

Als Austauschgerät ist das „IUoU Automatikladegerät 12 Volt 20 Ampere“ von FraRon zu empfehlen. Dieses hat folgende Vorteile gegenüber einigen anderen Ladegeräten:

  • Dreistufige Ladekennlinie
  • Geeignet für GEL, AGM und Blei-Säure Batterien
  • Zwei Ladeausgänge für zwei Batterien
  • Kein extra Schalter notwendig – Wird 220 Volt am Fahrzeug angeschlossen, schaltet das Ladegerät sich sofort ein und lädt die Batterien.

Der Batterietyp kann per Umschalter ausgewählt werden. Durch die dreistufige IUoU-Ladekennlinie und den zwei separaten Ausgängen werden die Batterien dem Ladezustand entsprechend optimal geladen (es gilt allerdings für beide Ausgänge die gleiche Ladekennlinie). Sind die Batterien voll, schaltet das Ladegerät auf Erhaltungsladung um.

In unserem Fall wird der eine Ausgang für die Starterbatterie verwendet und der zweite Ausgang für die Aufbaubatterie. Mit einer 3-poligen Flachsteckerhülse kann man das Ladegerät Plug and Play anstecken (Belegung beachten!).

Teileliste:


*Dieser Link ist ein Affiliate-Link. Wenn über diesen etwas bestellt wird, erhalte ich eine kleine Provision vom jeweiligen Partner.

VW T3 (Westfalia): Standheizung erneuern

Die 10-Jahres TÜV Regelung für die Standheizungen hat der T3 schon längst hinter sich gebracht. Trotzdem sind vereinzelt die ersten Standheizungen noch verbaut. Die Auswahl an Nachfolgern ist groß. Wer gute Qualität zu einem vernünftigen Preis sucht, wird schnell bei Autoterm/Planar landen. Ein deutscher Vertriebspartner, mit dem ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe, ist tigerexped (unbezahlte Werbung :-)).
Gute Beratung, schneller Service und auch nach dem Kauf ist man in guten Händen.

Wenn die alte Standheizung einmal ausgebaut ist, kann eine neue mit wenigen Änderungen im T3 eingebaut werden. Zu empfehlen ist die Planar 2D mit einer regulierbaren Heizleistung von 0,8 bis 1,8 kW und dem PU-27 Bedienpanel. Auf den eigentlichen Umbau gehe ich hier nicht ein. Dafür gibt es einige Anleitungen im Internet.

Was ich Euch hier vorstellen möchte, sind die Blenden, um die Heizung „originalgetreu“ ohne neue Löcher in den T3 einbauen zu können sowie bestehende Löcher sinnvoll zu nutzen.

Für das Bedienpanel wird das Loch der oberen alten Bedieneinheit verwendet (die alten „Schraubenkappen“ können für die neuen Blenden übernommen werden):

Das Loch der unteren Bedieneinheit wird für die neue Standheizung nicht mehr benötigt, da es lediglich ein Bedienpanel gibt. Damit dieses auch seine Verwendung findet, können wir hier eine Ladeeinrichtung für USB-Geräte einbauen. Die USB-Steckdose ist mit einer Schnellladetechnik ausgestattet und zeigt auf dem Display die aktuelle Boardspannung an. Wird die USB-Steckdose nicht verwendet, kann diese ausgeschaltet werden. Die USB-Steckdosen werden teilweise auch mit einem integriertem Schalter angeboten. Sicherheitshalber möchte ich diese aber bei Nichtverwendung komplett spannungsfrei schalten können.

Die Blenden sind mit dem 3D-Drucker erstellt. Bei Interesse könnt Ihr mir eine Nachricht senden. In kleinen Stückzahlen kann ich diese auch anbieten.

Folgende Elektronikteile wurden verwendet:

 


*Dieser Link ist ein Affiliate-Link. Wenn über diesen etwas bestellt wird, erhalte ich eine kleine Provision vom jeweiligen Partner.

VW T3 (Westfalia): Kühlschrankreparatur

Nach über 30 Jahren kann es schon mal vorkommen, dass der Kühlschrank streikt. In meinem Fall war es die Gasfunktion, die nicht mehr wollte.

Hinweis: Arbeiten an der Gas- & Elektroinstallation erfolgen auf eigenes Risiko! Ich übernehme keine Haftung o.ä. auf Richtigkeit.

Als erstes den Kühlschrank ausbauen um dem Fehler auf den Grund zu gehen. Beim Ausbau kann das Abluftflexrohr kaputt gehen. Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen möchtet, bestellt Euch dieses schon mal im voraus:


 

Als erstes habe ich den in 30 Jahre angefallenen Dreck entfernt. Dabei ist sofort aufgefallen, dass die elektronische Zündung über dem Brenner mit Ablagerungen besetzt war.

Vorher
Nachher

     

Eine Reinigung des Zündkontakts und des Brenners war ausreichend um die Gasfunktion wiederherzustellen. Wer möchte kann auch gleich die Gasdüse und Zündkerze austauschen.

 

 

 

Da der Kühlschrank schon mal ausgebaut ist, macht es Sinn, diesen per per 220V in Betrieb zu nehmen und abwechselnd ein paar Stunden auf die Seiten zu legen, sowie auf den Kopf zu stellen. Dadurch werden die entstandenen Kristalle in der Kühlflüssigkeit wieder gelöst und anders verteilt. Dies hat in meinem Fall zu deutlich besserer Kühlung beigetragen.

Um die Kühlfunktion nochmal zu steigern, lest Euch den Beitrag „VW T3 (Westfalia): Kühlschrank verbessern“ durch…