Irland (Süd)

Irland (Süd)

Die Reiseroute durch Südirland ist eine kleine Anregung für alle diejenigen, die gerne einmal die grüne Insel bereisen wollen.

Auf der Reiseroute befinden sich zahlreiche empfehlenswerte Campingplätze (an Tourist-Informationen gibt es Campingplatzführer meistens kostenlos zum mitnehmen). Für Nicht-Camper gibt es aber auch die Möglichkeit sich in Bed & Breakfast´s (die es in Irland zu Hauf gibt) einzumieten. Eine Rundreise auf den Halbinseln der Westcoast lohnt sich. Vor allem Mizen Head und Dingle sind sehr schön. Ausflugsziele gibt es viele. Für Naturliebhaber ist ein Besuch in einen der vielen Nationalparks empfehlenswert.

Der Besuch im Guinness-Storehouse und eine Schifffahrt auf dem Liffey-River gibt den ersten Eindruck von der Hauptstadt Dublin. Lasst euch inspirieren von den zahlreichen Straßenmusikern und den urigen Pubs.

Da der Süden Irlands zur EU gehört, wird hier in Euros gezahlt. Solltet ihr einen Abstecher nach Nordirland machen, müsst ihr eure Euros in Pounds & Pennys umtauschen.

 


(Zum vergrößern anklicken)