Zweite Infos zu Canada…

Hallo Ihr da draußen 🙂

nachdem ich nun viele Mails bekommen habe, was machst du denn da eigentlich und wo und warum, dachte ich mir schreib ichs nun mal:-)
Ich werde in Val-Morin, Quebec in einem Camphill arbeiten. Dieses besteht aus 5 Häusern.
Was ich sicher weiß, dass es dort eine Bäckerei (Rebeca ist mal hingefahren und hat sie sich mal angeschaut – sehr schön und das Brot lecker meinte sie) und einen Bauernhof gibt. Ansonsten hilft man bei Workshops  und bei alltäglichen Dingen mit.
In den Häusern leben behinderte Menschen, die betreut werden müssen. Ich denke, dass die Arbeit nicht einfach wird, jedoch macht es sicherlich Spaß und es ist eine gute Erfahrung – ich freue mich drauf!
Mein Arbeitstag ist zwar 12 Stunden lang und das bei einer 6 Tage Woche, aber ich lasse alles einfach auf mich zukommen 🙂 zusätzlich habe ich noch 3 Wochen Urlaub.
Dadurch das meine Freundin in Canada lebt und ich schon ein paar Kontakte habe, denke ich, dass es auch einfacher für mich ist, mich dort einzuleben. Zur Zeit schreibe ich mit einer, die schon einmal dort war und die mir ein bisschen von Ihrem Aufenthalt erzählt. Ich weiß, dass ab August noch ein ein deutsches Mädel im Camp sein wird. Bin ich nicht ganz alleine und kann mit Ihr Deutsch sprechen 😀

Soweit erstmal,
euer benny

The following two tabs change content below.
Benjamin Lindner
Ich bin Fachinformatiker mit Schwerpunkt Systemintegration. In meiner Freizeit beschäftige ich mich natürlich berufsbedingt mit verschiedenen Technologien, allerdings liebe ich den Ausgleich und bin daher auch gerne an der frischen Luft 🙂 Aus diesem Grund kann ich Euch fernab der Technik auch über andere interessante Themen frischen Wind bringen. In der Regel berichte ich über interessante Dinge, die mir im Alltag über den Weg laufen.
Benjamin Lindner

Neueste Artikel von Benjamin Lindner (alle ansehen)