Die letzten Tage und gute Nacht..

Hallo liebe Leut,

so nachdem mein 1. Hospitationstag vorbei war, habe ich noch zwei weitere wunderschöne Tage erlebt.
Die Hospitationstage haben mir gezeigt, dass mir die Arbeit mit hilfebedürftigen Menschen Spaß macht.
Die Leute fanden es alle schade, dass die drei Tage so schnell vorbei gingen.
Nun ging das normale Seminar weiter.. Irgendwie haben wir alle das Gefühl, dass die gar nicht wissen, was sie mit uns in der vielen Zeit anfangen sollen. Wir haben kaum etwas zu tun und sind die meisten Tage mit Planen von anderen Tagen beschäftigt.. Vorkurzem waren wir im Schwimmbad und abends dann Bowlen, das war das Ergebnis einer Planung 🙂
Aber mir gefällts hier echt gut. Der Seminarleiter sowie die Leute sind echt nett und es macht einfach Spaß..
Man kann einfach mal genießen, nicht soviel um die Ohren zu haben – was glaube ich vor meinem Jahr in Kanada gar nicht schlecht ist.

In unseren letzten drei freien Tagen haben wir alle irgendwie nicht viel gemacht. Manche sind nach Hause gefahren und ein Teil ist hier in Wuppertal geblieben. In dem Dorf hier kann man auch nicht viel machen. Das einzige Caffee macht um 21:30 Uhr zu 🙁
So habe ich die Zeit genutzt meine Webseite mal neu zu gestalten (http://www.benjaminlindner.de).
Ein abend sind wir dann zu viert nach Wuppertal gefahren, waren in der Spätvorstellung in „Leg dich nicht mit Sohan an“ und danach was trinken… Nach einer ewig langen und lustigen Busfahrt (würde den Rahmen jetzt sprengen) sind wir dann morgens so gegen 5:30 Uhr wieder in unserer Unterkunft angekommen..
Also hab ich mich die letzten drei Tage gut der kanadischen Zeit angepasst, denn wir sind nie vor 5 Uhr ins Bett gekommen…

So, weil ich bei meinem letzten Blogeintrag nicht viel Zeit hatte, ne kurze Erklärung:
Die beiden Videos waren die Einzigen, die ich bei Youtube über meine Einrichtung gefunden habe.
Sie geben einen kleinen Eindruck 🙂

Also, wünsch euch eine gute Nacht,  ist ja schon wieder kurz nach halb drei..
Meinen schnarchenden Zimmerkompanen höre ich durch die Türe durch hierher 😛
Bisher konnte ich aber immer gut einschlafen 😀

Viele Grüße, machts gut,
benny

The following two tabs change content below.
Benjamin Lindner
Ich bin Fachinformatiker mit Schwerpunkt Systemintegration. In meiner Freizeit beschäftige ich mich natürlich berufsbedingt mit verschiedenen Technologien, allerdings liebe ich den Ausgleich und bin daher auch gerne an der frischen Luft 🙂 Aus diesem Grund kann ich Euch fernab der Technik auch über andere interessante Themen frischen Wind bringen. In der Regel berichte ich über interessante Dinge, die mir im Alltag über den Weg laufen.
Benjamin Lindner

Neueste Artikel von Benjamin Lindner (alle ansehen)