Ankunft und zweiter Tag im Vorbereitungsseminar…

Hey Ihr!

Ich bin nun meinen zweiten Tag beim Vorbereitungsseminar, welches jetzt doch in Wuppertal stattfindet.

Hier werde ich bis zum 17. bleiben. Die Tage hier sind ziemlich vollgepackt mit Programm. Wenn ich das alles aufzähle bin ich morgen noch beschäftigt 🙂
Gestern war Einführung und Vorstellungsrunde. Nach dem Abendessen, bei dem immer zwei von uns helfen, sind wir dann im Caffee was trinken gegangen… Dann mal früh ins Bett 🙂

Die nächsten 3 Tage bin ich in einer sozialen Einrichtung in einer Lebensgemeinschaft zum hospitieren. Mein Tag fängt um 15 Uhr dort an und endet um 21:30 Uhr *hehe* ausschlafen…. 😀 Auf jeden Fall bin ich gespannt… Achja, ich muss noch paar Spiele raussuchen, welche ich mit den Leuten morgen spielen kann.

Die Seminarzeiten sonst sind von 09:00 bis 17 Uhr mit zwei Stunden Mittagspause.. Eigentlich ganz ok 🙂
Falls jemand versucht hat mich zu erreichen, keine Chance 🙁 Das hier ist ein einziges Funkloch.. Ich hab einen Platz gefunden (10 Min. laufen) dort hat man ein paar Balken Empfang zum telefonieren.. Also sonst nur SMS 🙁

Naja, jetzt ist auch bald meine Mittagspause um und wir machen was für die Figur – wir gehen nämlich joggen *au*jaaaa* 😛
Machts gut bis zum nächsten mal, ich denke abends werd ich hier schon paarmal Zeit haben zum schreiben..
Grüße Benny

Zweite Infos zu Canada…

Hallo Ihr da draußen 🙂

nachdem ich nun viele Mails bekommen habe, was machst du denn da eigentlich und wo und warum, dachte ich mir schreib ichs nun mal:-)
Ich werde in Val-Morin, Quebec in einem Camphill arbeiten. Dieses besteht aus 5 Häusern.
Was ich sicher weiß, dass es dort eine Bäckerei (Rebeca ist mal hingefahren und hat sie sich mal angeschaut – sehr schön und das Brot lecker meinte sie) und einen Bauernhof gibt. Ansonsten hilft man bei Workshops  und bei alltäglichen Dingen mit.
In den Häusern leben behinderte Menschen, die betreut werden müssen. Ich denke, dass die Arbeit nicht einfach wird, jedoch macht es sicherlich Spaß und es ist eine gute Erfahrung – ich freue mich drauf!
Mein Arbeitstag ist zwar 12 Stunden lang und das bei einer 6 Tage Woche, aber ich lasse alles einfach auf mich zukommen 🙂 zusätzlich habe ich noch 3 Wochen Urlaub.
Dadurch das meine Freundin in Canada lebt und ich schon ein paar Kontakte habe, denke ich, dass es auch einfacher für mich ist, mich dort einzuleben. Zur Zeit schreibe ich mit einer, die schon einmal dort war und die mir ein bisschen von Ihrem Aufenthalt erzählt. Ich weiß, dass ab August noch ein ein deutsches Mädel im Camp sein wird. Bin ich nicht ganz alleine und kann mit Ihr Deutsch sprechen 😀

Soweit erstmal,
euer benny

Nun stehts fest…

…ab gehts nach Canada 😀

Vom 1.September bis 17. September besuche ich das Vorbereitungsseminar für ein FSJ im Ausland in Karlsruhe.
Mein Flug geht dann am 20. September um 06:00 Uhr in Stuttgart nach München los. Von dort aus gehts direkt nach Montreal.
Ab 1. Oktober 2008 werde in der Nähe von Montreal (Val-Morin, Quebec) für ein Jahr meinen Zivildienst ableisten.

Genaueres kommt dann noch rechtzeitig bevor ich gehe 😉

Machts gut, bis dann,
Grüßle benny